IWE-Herbstakademie: „Deutschland auf dem Weg zur Ernährungswende“ 14.-15.10.2022

Einladung zur Herbstakademie des Instituts für Welternährung „Deutschland auf dem Weg zur Ernährungswende
14.-15. Oktober 2022

Hessische Staatsdomäne Frankenhausen, Ökologisches Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen

Weizen als Waffe, der Krieg Russlands weitet sich aus. Das wichtigste Brotgetreide der Welt wird zum Spielball strategischer Interessen. Die Klimakrise verschärft die Lage. Die industrielle Landwirtschaft, ihr massiver Einsatz fossiler Energie, ihre anfälligen Monokulturen, ihre globale Abhängigkeit untergräbt die Ernährungssicherheit weltweit.

Fehlernährung greift um sich. Übergewicht und Fettsucht, Hunger und Unterversorgung zeigen die Schieflage des Welternährungssystems. Lässt es sich noch korrigieren oder braucht es einen grundsätzlichen Neuanfang? Eine Ernährungswende ist überfällig. Wie wollen wir mit der Herausforderung umgehen? Welche Rolle soll Deutschland in diesem Prozess der Erneuerung einnehmen? Welchen Beitrag soll und kann das Institut für Welternährung leisten?

Das ist das Thema der Herbstakademie unter dem Titel „Deutschland auf dem Weg zur Ernährungswende“. Sie findet statt in der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen, dem ökologischen Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen und Zentrum der Ökomodell-Region Nordhessen. Mitveranstalter ist der Ernährungsrat Hannover und Region e.V.
 
Programm

Freitag, der 14.10. 2022, 13:00 – 18:00 Uhr
 
Ernährungswende, was uns voranbringt? 

  1. „Ernährungswende, was uns voranbringt?“ IWE Dossier, Dr. Wilfried Bommert, Sprecher des Vorstands des IWE, Buchautor, Heddinghausen
  2. „Nationale Ernährungsstrategie: Worauf es ankommt und was wir von anderen lernen können?“,  Stephanie Wunder, Agora Agrar Berlin (Zoom)
  3. „Was die Zivilgesellschaft von einer Ernährungsstrategie erwartet“, Dr. Nina Wolff, Vorsitzende Slow Food Deutschland und Netzwerk #ErnährungswendeAnpacken!, Berlin
  4. „Ernährungsstrategie Niedersachsen. Was wir davon lernen können“, Barbara Otte-Kinast, Niedersächsische Landwirtschaftsministerin, Hannover (angefragt) 
  5. „Ernährungswende von unten? – Es braucht Ernährungsräte vor Ort“, Daria Kistner, Vorsitzende des Ernährungsrats Hannover und Region e.V., Peter Wogenstein, Ernährungsrat Hannover und Region e.V.
  6. „Der Nationale Dialog als Impuls für die Ernährungsstrategie der Bundesregierung“, Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Dr. Hanns-Christoph Eiden, Bonn
  7. Abschluss mit Round Table Gespräch, Moderation Karin Vorländer

Am Abend (ca. 20:00 Uhr)
Köche ohne Grenzen/ David Höner, Autor von „Köche hört die Signale“, Quito 
 
Samstag, der 15.10. 2022, 10:00 – 17:00 Uhr
 
Kantinen – ein Hebel der Ernährungswende
Praktische Führung durch Forschungsschwerpunkte der Universität Kassel-Witzenhausen

  1. „GIFT – Feldversuche zu Landwirtschaft und Biodiversität“, Einblicke in die Wanderausstellung der Neuen Schule für Fotografie Berlin
  2. „Bundeskantinen auf dem Weg zur Ernährungswende / Vorreiter Kantine: Beispiel BMA“, Berlin/ Leiter Innere Dienste BMA / Caterer (angefragt) 
  3. „Kantine Zukunft, Wie Berlin seine Kantinenwirtschaft ökologisch, regional und fair umgestaltet“, Phillip Stierand, Kantine Zukunft, Berlin
  4. „Wie eine ökologische Kantinenwirtschaft Schule machen kann“, Leiter Kantine Glockseeschule Hannover
  5. „Ernährungswende, der Beitrag der Universität Kassel-Witzenhausen“, Praktische Führung durch Forschungsschwerpunkte der Universität Kassel-Witzenhausen

Das Anmeldeformular finden Sie unten stehend zum Download. Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular so schnell wie möglich und spätestens bis zum 24.9.2022 per Mail an: ines.meier@institut-fuer-welternaehrung.org

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Herzliche Grüße,

Dr. Wilfried Bommert                                 Daria Kistner
Sprecher des Vorstands IWE                   Vorstand Ernährungsrat Hannover und Region 

IWEIWE-Herbstakademie: „Deutschland auf dem Weg zur Ernährungswende“ 14.-15.10.2022